Wettbewerbe

 

Wallberg XC 2017 – Ausschreibung

Zur Wertungliste des Wallberg-XC 2017 

Wie in den vergangenen Jahren wird auch 2017 für die Teilnahme am Wallberg XC ein Nenngeld von 20,00 Euro erhoben, für Clubmitglieder übernimmt der DGCTT dieses Startgeld. Siehe unten unter „Teilnehmer“.

Veranstalter: DGCTT, Drachen- und Gleitschirmfliegerclub Tegernseer Tal, Hafelbachweg 6, 83700 Rottach-Egern
Auswertung: Richard Brandl
Jury: Hermann Ulbricht
Termin: Vom 01. März 2017 bis 31. Juli 2017 (inklusive 31. Juli, 24.00 Uhr)
Klassen: Der Wettbewerb wird in einer Klasse gewertet

  • Schirme mit LTF 1 / A bekommen für ihre Punkte den Faktor 1,1
  • Schirme mit LTF 1-2, 2 / B und C bekommen für ihre Punkte den Faktor 1
  • Schime mit LTF 2-3, 3 / D / CCC bekommen für ihre Punkte den Faktor 0,9

Aufgaben: Die Aufgaben werden geflogen und gewertet analog der Ausschreibung zum DHV-XC 2017.
Dokumentation: Die Dokumentation erfolgt gemäß der DHV-XC-Dokumentations-Regelung (Trackaufzeichnung per GPS mit Höhendarstellung). Flüge, die zum Deutschen Streckenflugpokal im DHV-XC eingereicht werden, sind dem Auswerter mit dem Hinweis auf die erfolgte Wertung und dem Datum (per Post oder e-mail, mündliche oder telefonische Meldung reicht nicht aus) vom Piloten zu melden. Flüge können nur über Einreichung und Wertung im DHV-XC anerkannt werden. Die Einreichungsfrist beträgt maximal 2 Wochen (Ausnahme Juliflüge bis 02.08.16).
Flüge von Clubmitgliedern des DGCTT werden automatisch und ohne extra Meldung in die Wertung genommen.

Wertung: Von allen eingereichten Flügen werden maximal zwei gewertet.
Davon müssen beide Flüge vom Wallberg gestartet werden.
Flüge, die mit ihrer Flugroute durch eine CTR oder LOWI führen, kommen nicht zur Wertung (ausgenommen bei örtlichen Sonderregelungen, z.B. Segelflugzonen).
Der Teilnehmer mit der höchsten Gesamtpunktzahl ist Sieger des Wallberg-XC.

Teilnehmer: Teilnahmeberechtigt sind alle Piloten mit gültiger Lizenz. Die gesetzlichen Bestimmungen sind einzuhalten. Die Anmeldung erfolgt mit der Einreichung des ersten Fluges.
Zeitgleich mit dem ersten eingereichten Flug muss innerhalb der Einreichungsfrist (für zu wertende Flüge sind das maximal zwei Wochen, Ausnahme Juniflüge: Bis 02.08.2017) für jeden Teilnehmer ein Nenngeld von Euro 20,00 unserem Clubkonto gut geschrieben sein. Das Nenngeld für Mitglieder des DGCTT wird vom Club übernommen.
Kontoinhaber: DGCTT 
Deutsche Bank, Kto.Nr. 6728919, BLZ 700 700 24 
IBAN: DE49700700240672891900 
BIC: DEUTDEDBMUC 
Angabe Verwendungszweck: Name des Teilnehmers und Wallberg XC 2017

Die Teilnahme am Wettbewerb bitte melden an: Richard Brandl, info@gleitschirm.de
Meldetermin ist maximal bis spätestens 2 Wochen nach Durchführung eines Fluges, Juniflüge nur bis 02. August 2017. Das bedeutet, dass auch nach einem Flug innerhalb von 14 Tagen mit einer Anmeldung zum Wettbewerb dieser gewertet wird (nicht erst Flüge nach einer Anmeldung).

Ausschluss: Bei Verstößen gegen die Ausschreibung und gegen flugrechtliche Bestimmungen, sowie bei grob unsportlichem Verhalten kann die Jury den Teilnehmer vom Wettbewerb ausschließen.
Änderungsvorbehalt: Änderungen der Ausschreibung, auch im laufenden Wettbewerb, durch den Veranstalter bleiben vorbehalten, müssen aber allen Teilnehmern in geeigneter Weise bekannt gegeben werden.
Protest: Jeder Teilnehmer kann innerhalb von 7 Tagen nach Bekanntgabe der Zwischen- und Endergebnisse, jedoch spätestens bis zum 02. August 2017, schriftlich beim Veranstalter Protest einlegen. Die Protestgebühr beträgt EUR 100,–. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Jeder Teilnehmer erkennt mit der Einreichung seines ersten Fluges die Ausschreibung als verbindlich an.

Ergebnisse: Die aktuellen Zwischen- und Endstände können im Internet abgefragt werden. Der Wallberg-XC nutzt die technischen Voraussetzungen des DHV-XC und kann auf den XC-Seiten des DHV über oben stehenden Link gefunden werden oder über: dhv-xc.de, auf Wertungslisten – Vereinswertungen O-Z und dann auf Wallberg Cup gehen.

Siegerehrung: Die Siegerehrung und Preisvergabe findet im Rahmen einer der Veranstaltungen des DGCTT statt. Den genauen Termin bitte Anfang August den News auf der DGCTT-Website entnehmen.
Die Preise werden nur an die Sieger und Platzierten persönlich ausgehändigt, eine Übergabe an Dritte ist nicht möglich. Ausnahme bei triftigen Gründen mit schriftlicher oder persönlicher Stellungnahme bei der Wettbewerbsleitung oder dem Veranstalter.

Preise: Die Preise werden in der Reihenfolge der Platzierungen verteilt. Es kommen Sach- oder Geldpreise zur Vergabe. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Haftung: Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden der Teilnehmer oder Dritter. Jeder Pilot bestätigt mit der Teilnahme am Wallberg-XC die Einhaltung aller luftrechtlichen Bestimmungen.

Besonderheiten: Wir bitten Euch, folgende Punkte ausdrücklich zu beachten:
– Alle Piloten müssen sich vor der Flugroutenwahl in Richtung Innsbruck über örtliche Bestimmungen (CTR und TMA LOWI, Segelflugzonen) und Gefahren (extreme Talwinde) informieren. Ab 2015/2016 haben sich die Lufträume in Österreich teilweise geändert!
– Während der Brutzeit der Adler muss auf eine genügend große Abflughöhe am Wallberg geachtet werden, um die Berge, an denen eventuell gebrütet wird, möglichst nur über Grathöhe zu erreichen (siehe auch Schaukasten an der Wallbergbahn-Talstation).
– Bei Landungen in Neuhaus und Bayrischzell bitte wenn möglich die offiziellen Landeplätze benutzen. Beim Überflug des Segelflugplatzes Geitau eventuell startende Segelflieger (Winde) beachten!

Viel Erfolg und unfallfreie Flüge wünscht Euch der Drachen- und Gleitschirmfliegerclub Tegernseer Tal.

 


Clubmeisterschaft 2017

Der Termin für unsere Clubmeisterschaft wird rechtzeitig auf der DGCTT-Website und per Rundmail bekannt gegeben. Da wir mit dem Wallberg-XC einen hochkarätigen Streckenflugwettbewerb haben, veranstalten wir die Clubmeisterschaft als Fun-Wettbewerb (Punktlanden, Schätzzeit….). Es soll nicht um sportlichen Ehrgeiz gehen, sondern um ein lustiges Miteinander.